_edition fufluns

Herzlich willkommen in unserer Edition. Da wir gerade mit unserer Tätigkeit begonnen haben, gibt es vorläufig nur unser „Erstlingswerk“ im Angebot.
Weitere Titel sind allerdings schon in Planung.

Der Frohbotschafter

ISBN 978-3-200-01209-7

Preis  € 18,90

 

Zu diesem Buch

Als der kleine Franzi, kaum dass er sprechen gelernt hat, seine Eltern mit Fragen konfrontiert wie zum Beispiel „wie viele Engel haben auf einer Messerspitze Platz?“, weiß seine verzweifelte Mutter, dass der Bub nicht normal ist. Als Ausweg sieht sie nur, den Buben für den geistlichen Beruf zu bestimmen.
Dieser Bestimmung entzieht er sich jedoch durch jämmerliche schulische Leistungen, obwohl er als Ministrant sein Bestes tut. Nebenbei bringt er das Leben seiner Mutter durch eher fragwürdige Aktionen in Ordnung und verblüfft durch ungewöhnliche Fähigkeiten.
Träume und außergewöhnliche Ereignisse weisen zwar auf eine besondere Lebensaufgabe hin, aber der Franz lernt lieber Mechaniker. Er heilt Autos durch Zureden und Berührungen, tappt wie ein „reiner Tor“ durch die Lehrzeit und treibt seinen Meister in den Wahnsinn. Die Zeit beim Bundesheer wickelt er ähnlich der Lehrzeit ab, indem er Maschinen heilt, kein Fettnäpfchen auslässt und Menschen unwillentlich verändert und polarisiert.
Nach dem Bundesheer wird ihm nun von allerhöchster Stelle, nämlich von der Heiligen Maria, mitgeteilt, dass er eine neue „Frohe Botschaft“ zu verkünden habe. Wie schon bei seiner Mutter hintertreibt er listig und mit allen Mitteln diese seine Bestimmung. In dem Fall allerdings hat er eine stärkere Gegnerin und schließlich bleibt ihm doch nichts anderes übrig, als sich dieser Aufgabe zu widmen. Er verbreitet schließlich die „Frohe Botschaft“ in der ihm eigenen Art - ganz anders....

Sebastian Schipflinger ist 1951 geboren und lebt derzeit im Burgenland.
Im Rahmen seiner Tätigkeit als Personal Coach wurde ihm immer wieder nahegelegt ein Buch zum Themenkreis „Lebenshilfe“ zu schreiben.
Um den üblichen Plattheiten, die in diesem Bereich von sich gegeben werden, zu entkommen, hat er schließlich  den launisch tiefgründigen Schelmenroman gewählt.

Weiter zum Bestellvorgang